Kategorien &
Plattformen

25. Dezember

25. Dezember
25. Dezember
© pixabay-bearbeitet

Podcast

"Wie willkommen sind auf den Bergen die Schritte des Freudenboten, der Frieden ankündigt, der eine frohe Botschaft bringt und Heil verheißt, der zu Zion sagt: Dein Gott ist König.
Horch, deine Wächter erheben die Stimme, sie beginnen alle zu jubeln. Denn sie sehen mit eigenen Augen, wie der HERR nach Zion zurückkehrt.
Brecht in Jubel aus, jauchzt zusammen, ihr Trümmer Jerusalems! Denn der HERR hat sein Volk getröstet, er hat Jerusalem erlöst.
Der HERR hat seinen heiligen Arm vor den Augen aller Nationen entblößt, und alle Enden der Erde werden das Heil unseres Gottes sehen." (Jesaja 52,7-10)

Wie willkommen ist in den Bergen und auch in den Tälern die frohe Botschaft des Freudenboten, der ... einen Impfstoff angekündigt hat, die ... frohe Botschaft, dass Heilung in Sicht ist. Wie willkommen sind die Nachrichten des Freudenboten, der ... wieder volle Auftragsbücher und eine brummende Wirtschaft verspricht und alle sagen: "Na endlich!" So entblößt eure heiligen Arme. Lasst euch impfen und alle Enden der Erde werden das Heil sehen. Schnell sagen wir: "Jetzt ist alles wieder gut!"

Jesaja hat uns das Heil angekündigt. Jetzt haben wir es hier. Es liegt in der Krippe, wie schon letztes Jahr. Nicht groß, nicht bombastisch, sondern klein, winzig und hilflos.. Gott ist Mensch geworden, er hat sich selbst hilflos gemacht. So wie wir es waren ... und so, wie wir es immer noch sind.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz